Snakewine & Screw the Carpet – Live Concert

Snakewine & Screw the Carpet – Live Concert

am 5. Oktober 2018 um 22:00 Uhr

Bei Snakewine darf man sich auf eine Old School-Show einstellen, die den ewigen Idealen des klassischen Schweißtreiber-Sounds mit aller Leidenschaft und kompromissloser Hingabe huldigt.
Auf ihrem im Oktober 2015 veröffentlichten Album "Serpent Kings" beweisen die Thüringer Rabauken SNAKEWINE bereits einiges an herausragender Klasse.
Zu den besonderen Stärken der musikalisch vollauf entschlossenen Formation um Lead-Shouter Ronny Konietzko zählt es, den guten alten Geist des wahren und massiv schweißtreibenden Rock'n'Roll unverblümt mit arschcoolen Riff-Salven zu zelebrieren.
Aufmüpfig kantig, betont lässig und immer straight nach vorne hardrocken sich die Anfang 2014 gegründeten Snakewine auf "Serpent Kings" durch acht flüssig ins Ohr gehende Nummern – Hardcore Rockn'n'Roll vom Echtesten!
Gehörige Boogie-Seitenhiebe und bluesige Facetten inmitten oftmals stürmischer Gitarrenarbeit bereichern das Ganze auf originell interpretierte Weise.
Anklänge und Querverweise an etablierte Rock-Acts wie The Carburetors, Peter Pan Speedrock, Chrome Division und Danko Jones, versehen mit einer dicken Prise an alten Motörhead, lassen mir den massiv kickenden Straßensound der ostdeutschen Vintage-Truppe wie geschmiert reinlaufen.
Mit ihren markanten Nummern zählen Snakewine ganz sicherlich zu den aufregendsten, heißesten und besten Vertretern ihres Genres.
2018 stecken SNAKEWINE ambitioniert im Songwriting für das nächste Album. Und die kommenden Nummern, noch abwechslungsreicher, auskomponierter und härter, werden von der Band selbst als "Gorgonenhafter Heavy Rock" tituliert, der "einen in seinen Bann zieht und dann ehrfurchtsvoll zu Stein erstarren lässt."

Screw the Carpet ist ein Power Rock Trio aus Berlin. Schlagzeug, Gitarre, Bass und jede Menge Rock N Roll mit knalligen Riffs und ruppigen Rythmen. 70er Jahre Hard-Rock und moderner Stoner Rock.
Wart Ihr schon einmal in der glücklichen Lage, diese drei Berliner (yay, Berlin!) zu erleben? Dabei müssen sie nicht mal in der Nähe ihrer Instrumente zu sein, um Euch die richtige Dosis von Wasauchimmer zu verpassen. Aber wehe, sie greifen zum klassischen Rock-Instrumentarium. Dann gibt’s ein paar Riffs um die Ohren, Jungä! 70er Sound, Stoner Brett und Blues Rock wechseln sich an den Saiten ab. Da wird mal hier, mal da zitiert. Da erkennt man was wieder und freut sich doch auch über das Neue. Mit ganz viel Anlauf immer schön flott nach vorne. Die eine lauscht AC/DC raus, der andere meint Rory Gallagher zu hören und noch eine Ecke weiter trinkt Lemmy nen Jackie mit QOTSA. Gut für die Ohren, schlecht für die Ohren…falls Du verstehst.
Und was soll der Name? Der Sinn ist der Unsinn, die Mehrdeutigkeit und die daraus entstehende Freiheit. Rock Musik soll Spaß machen. Den Jungs sieht man das auf der Bühne auch an, und die Texte geben das wieder was der Name schon andeutet. Hier wird Musik gelebt die sich ihrer langen Tradition bewusst ist. Aber ohne Zwang, ohne Verpflichtung. Dafür mit Charme, Witz und Chuzpe. Rock Musik ist nur so lange lebendig wie man darin noch atmen kann. Darum Screw the Carpet.
Bleibt mal auf dem Teppich, schraub ihn am Besten einfach gleich fest. Schließlich hat er das Zimmer erst richtig gemütlich gemacht. Macht Sinn? Wahrscheinlich Ja, wahrscheinlich Nein! Aber was soll das lange Gelaber, schau es dir an und mach dir deine eigene Platte. Drei davon haben die Jungs bereits abgeliefert, wobei die dritte gerade erst frisch im Juni 2018 released wurde!

Das Flowerpower hat täglich ab 20:00 Uhr für euch geöffnet und Eintritt ist immer frei!

Die Veranstaltung wird unterstützt vom SAE Institute Leipzig.


Snakewine & Screw the Carpet – Live Concert

zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.