Ben Wood Inferno – Live (Trashblues/PsychoRock'n'Roll)

Ben Wood Inferno – Live (Trashblues/PsychoRock'n'Roll)

am 1. November 2019 um 22:00 Uhr

Smell the smoke and see the flames – ‚cause this show is for you!!
Das infernalische Triumvirat feuert ein bedrohliches Best Of aus Ben Woods gesamten Trashblues-PsychoRock’n’Roll-TangoVaudeville-Portfolio ab: Über 300 Shows, u. a. als Support für Punk- und Psycho-Legenden wie The Godfathers und Tav Falco’s Panther Burns, haben dieses einzigartige Gumbo aus Gefahr, Komik und Lärm kreiert.
2017 veröffentlichte die Band ihr viertes Studioalbum „Wilder Wilder Faster Faster“ beim deutschen Label Sumo Rex / Broken Silence. Der Tod und Teufel trotzende Sound des Albums zeigt den Renegaten Ben Wood als Meister des Zorns und wendigen Zyniker. „Ben Wood verkörpert Grausamkeit und Wildheit, schreit, anstatt zu singen, betet, flucht und ist ein verrückter Typ, ein kreativer Musiker, der super-energische Ideen und multiple Ohrgasmen produziert“, alarmierte die Presse.
Mit dem aktuellen 2019er Album „The Real Thing“ dreht das Ben Wood Inferno weiterhin wildeste Piroutten im Apogäum des Rock’n’Roll. Zehn von Kurare triefende Songs, die mit seismografensprengendem Groove und Funk wie nie zuvor aufwarten und gekrönt sind mit in Tempramentexplosionen gewandeten Gesangstiraden. Thematisch verbreiten Ben Wood und seine Kombattanten Herzschmerz, Liebe und Sex wüst wie wahnhaft marodierende Cupidos und touren 2019/20 mit unerschöpflicher Energie durch Europa und Japan.
Zudem finden sich auf „The Real Thing“ Musikergrößen wie Sebastian Jiro Schlecht („Get Well Soon“), Stefano D’Alessio („Running Fetus“) und Scharmien Zandi („Amour Fou“), die gemeinsam mit dem BWI manisch jeden Grund zur Panik zelebrieren.

http://www.benwoodinferno.com/

Das Flowerpower hat täglich ab 20:00 Uhr für euch geöffnet und Eintritt ist immer frei!

Die Veranstaltung wird unterstützt vom SAE Institute Leipzig.



zurück zur Übersicht

Kommentare sind geschlossen.